Kontaktieren Sie mich unter info@tiemerding.com

Osram Smart + Plug mit HomeKit nutzen (Tutorial)

Osram Smart + Plug mit HomeKit nutzen (Tutorial)
Die Philips Hue Lampen gehören zum beliebtesten Zubehör für das Smart Home. In jedem Starterset* ist eine Hue Bridge* enthalten. Mit dieser Bridge lassen sich problemlos auch herstellerfremde Lampen oder Steckdosen koppeln und in bestehende Hue Szenen, Räume und Routinen integrieren. Die Integration der herstellerfremden Lampen und Steckdosen in HomeKit ist dank Homebridge ebenfalls (relativ) einfach möglich.

In diesem Blogeintrag schauen wir uns die Integration in HomeKit am Beispiel des Osram Smart + Plug* an. Als Vorbedingung wird lediglich ein Raspberry Pi* mit einer laufenden Installation von Homebridge benötigt.

Osram Smart + Plug

Eine kompatible, herstellerfremde Steckdose ist der Osram Smart + Plug*. Im Vergleich zu nativ HomeKit-fähigen Steckdosen, ist der Smart + Plug mit Preisen zwischen 20€ (4er-Set*) und 25€ (einzeln*) sehr günstig. Das Vergleichprodukt Elgato Eve Energy* kostet z.B. über 50€.

Die Steckdose lässt sich unkompliziert mit der Hue App an die Bridge anlernen.

Philips Hue
Preis: Kostenlos

Im Anschluss funktioniert diese wie eine ganz normale Lampe. Im Gegensatz zu echten Hue Produkten sind die Einstellmöglichkeiten jedoch auf Ein / Aus beschränkt. Die Helligkeit und Farbe kann nicht verstellt werden (auch wenn es angezeigt wird). Diese Einstellmöglichkeiten sind z.B. für Steckdosen aber auch nicht notwendig.

Smart + Plug in Homebridge einbinden

Im Gegensatz zu echten Hue Produkten, können Geräte von Fremdherstellern, nicht direkt mit HomeKit gesteuert werden. Philips reicht diese Geräte nicht über die entsprechende Schnittstelle an Apple weiter. Daher nutzen wir Homebridge und das populäre und gut gepflegte homebridge-hue Plugin von Erik Baauw.

Die Installieren des homebridge-hue Plugins läuft wie gewohnt.

1
$ sudo npm install -g homebridge-hue

Im Anschluss kann die Konfiguration von Homebridge config.json erweitert werden.

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
15
16
17
{
  "bridge": {
    "name": "Homebridge",
    "username": "AA:BB:CC:DD:EE:FF",
    "port": 12345,
    "pin": "123-45-678"
  },
  "platforms": [
    {
      "platform": "Hue",
      "users": {
        "001788FFFExxxxxx": "xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx",
      },
      "lights": true
    }
  ]
}

Startet man homebridge mit dem homebridge-hue Plugin zum ersten Mal, wird eine Verbindung zur Hue Bridge hergestellt. Dabei wird ein Paar aus Nutzernamen und Passwort ausgegeben. Die bisherigen Platzhalter in users sollten ausgetauscht werden. Ein Neustart von homebridge sollte folgen.

Wichtig ist auch der Parameter lights. Dieser muss wird mit true aktiviert. Ansonsten tauchen Lampen und Steckdosen von Fremdherstellern nicht in HomeKit auf.

Steckdose in der Home App

Nach der Einrichtung finden sich die Steckdosen in der Home App und können einfach für Szenen und Automationen genutzt werden.

Die Einrichtung von homebridge-hue war in relativ kurzer Zeit erledigt. Die Steckdosen von Osram sind eine gute Alternativ wenn man etwas Geld sparen möchte und schon eine Hue Bridge in seinem Smart Home hat.

Tipp – Icon und Typ ändern

In den Details zu einem Zubehör ist es möglich den Typ zu ändern. Hierzu tippt man auf das Textfeld (2). Hier bietet Apple aktuell Licht, Lüfter oder Schalter an. Je nach Typ wechselt das Icon automatisch. Für Lüfter ist das Icon zusätzlich animiert und zeigt den aktuellen Status (An / Aus) an.

Für Lampen  existieren zusätzlich einige Wahlmöglichkeiten. Hierzu tippt man auf das Symbol, welches durch einen gelben Rahmen hervorgehoben ist (1). Die Anzahl verfügbarer Icons ist (noch) auf Glühbirne (Standard), Stehlampe, Deckenleuchte oder Tischlampe begrenzt.

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.