Kontaktieren Sie mich unter info@tiemerding.com

iOS 11.3: Ein wichtiges Update für HomeKit

iOS 11.3: Ein wichtiges Update für HomeKit
Apple HomeKit ist mittlerweile seit Ende 2014 mit iOS 8 verfügbar. Es ermöglicht Apple-Nutzern kompatible Geräte direkt über ihr iPhone, iPad oder Apple Watch zu steuern. Leider ist die Anzahl der unterstützen Geräte noch relativ gering — ein hausgemachtes Problem. Apple setzte lange, ähnlich zum Made for iPhone Programm, neben einem strengen Zertifizierungsprozess auch einen speziellen Hardware-Chip voraus. Dieses Voraussetzungen sind für Hersteller langwierig, mit zusätzlichen Kosten verbunden und daher unattraktiv.

Diese strengen Voraussetzungen sind mit dem bald kommenden iOS 11.3 Geschichte. Apple verlässt den Pfad des Protektionismus und ermöglicht eine Software-Authentifizierung.

HomeKit Software-Authentifizierung bietet Entwicklern eine großartige neue Möglichkeit, HomeKit-Unterstützung für vorhandenes Zubehör hinzuzufügen und gleichzeitig den Schutz der Privatsphäre und Datensicherheit zu gewährleisten. (aus Apple Pressemitteilung)

Hersteller können die Unterstützung für ihre Endgeräte — zumindest theoretisch — einfach per Firmware-Update nachreichen. Zu den ersten Anbieter die eine Unterstützung angekündigt haben gehören u.a. Somfy und Netatmo für smarte Überwachungskameras sowie LIFX für Lampen.

Ich denke der Schritt war lange überfällig und ich hoffe das mit  iOS 11.3 Lösungen wie Homebridge — so gut sie auch funktionieren mögen — nicht mehr (unbedingt) notwendig sind. Bisher ist 11.3 als Beta erhältlich, eine offizielle Veröffentlichung ist für “dieses Frühjahr” geplant.

Update: Apple hat iOS 11.3 am 29. März veröffentlicht.

 

Bildnachweise: Apple (Titelbild), https://developer.apple.com/videos/play/wwdc2017/705/